Informationsservice  »  Vorstellungen und Tests  »  Audi A6 3.0 TDI - unser Test
Audi A6 3.0 TDI - unser Test

Audi A6 3.0 TDI - unser Test

2015-06-19 - Robert Baumann     Tags: Audi, Audi A6, Test

Nach dem Facelift, kann man nun einen Audi A6 für 40.000 € kaufen. Bei einem gut ausgestattetem Diesel müssen wir schon mit einer Ausgabe von gut 100.000 € rechnen. Ein stolzer Preis, wenn man bedenkt, dass in dieser Preisklasse es auch einen Mercedes S-Klasse oder BMW 7-erzu kaufen gibt. Doch Audi verlockt die Käufer mit einer ewig langen Liste an bestellbaren Features und einem Komfort, für welchen sich sogar die großen Limousinen nicht schämen würden. Der A6 sieht dabei sehr elegant und zurückhaltend aus, so dass er nicht zu sehr ins Auge sticht.

Audi A6 3.0 TDI - unser TestAudi A6 3.0 TDI - unser Test
Die Karosserie entspricht nach dem Facelift immer noch den typischen Audi Merkmalen. Die Front ist mit einem gewaltigen Kühlergrill verziert, dessen Leisten verchromt sind. Die LED's sind anders platziert. Egal ob als Tagfahrlicht, Nachtlicht oder Fehrnlicht, der Leistung der LED-Reflektoren ist nichts auszusetzen.
Audi A6 3.0 TDI - unser TestAudi A6 3.0 TDI - unser Test
Vom Profil her sieht man eine steil nach oben gehende Linie zum Dach, die dann dynamisch zum Heck sinkt. Das ganze Auto steht auf 20-zoll Rädern. Zusätzlich ist in diesem Modell die Verglasung etwas getönt und wir haben zwei separate Auspuffrohre. Wenn es um die Maße geht, dann liegen zwischen dem A6 und seinen Konkurrenten Welten. Mit einer Länge von 493 cm ist er so lang, wie die vorherige Generation des 7-er BMW.
Die Ingenieure aus Ingolstadt haben auf eine leichte Konstruktion gesetzt und haben dieses Ziel durch eine Stahl-Aluminium Kombination erreicht. Im Innenraum kann man diese Leichtigkeit nicht wirklich spüren, denn die enorme Mittelkonsole mit herausfahrbarem Bildschirm aus Flüssigkristallen kann ein wenig einengend wirken. Wenn man schon so ein Fahrzeug konfiguriert, dann sollte man auf jeden Fall auch auf die gewählten Farben acht geben.
Audi A6 3.0 TDI - unser TestAudi A6 3.0 TDI - unser Test
Standard sind eher dunkel gewählte Farbtöne, die ein wenig depressiv wirken. Das waren dann aber auch alle negativen Seiten des Audi. Das Auto ist der Leader in seinem Segment in Hinsicht auf Qualität der gewählten Materialien und deren Zusammenpassung. Er macht nichts nach. Wenn der Kunde Aluminium bestellt, bekommt er auch Aluminium. Das gleiche gilt für Holz und Karbon. Erstklassiges Leder ist nicht nur auf den Sitzen auffindbar, auch das Lenkrad und der Schaltknüppel für das Automatikgetriebe sind damit bezogen. Alles spielt miteinander perfekt überein und wer in diesem Auto sitzt, merkt sofort, dass er in einem Auto der Premium Klasse sitzt.
Audi A6 3.0 TDI - unser TestAudi A6 3.0 TDI - unser Test
Die Liste an Extras ist beeindruckend. Die sind es auch, die den A6 so teuer machen. Doch die zur Auswahl stehenden Optionen sind keinesfalls überflüssiger Schnick-Schnack. Das Bang&Olufsen Soundsystem funktioniert fantastisch. Eine infrarot Kamera mit Display auf den Zeigern kann auch bestellt werden. 4-zonen Klimaautomatik, elektrisch verstellbare Sportsitze wärme- und lichtdämmende Verglasung sind nur einige von vielen Optionen die man sich zu seinem Audi bestellen kann.
Audi A6 3.0 TDI - unser TestAudi A6 3.0 TDI - unser Test
Audi lässt sich alle Extras gut bezahlen, doch das macht auch die Konkurrenz. Der Platz im Innenraum ist mit dem BMW 5-er und der E-Klasse vergleichbar. Es ist aber enger als in einem Skoda Superb oder Ford Mondeo. 530 Liter Volumen im Gepäckraum kann man als ausreichend einstufen. Weniger praktisch ist aber hingegen die relativ enge Öffnung zum Gepäckraum.
Audi A6 3.0 TDI - unser TestAudi A6 3.0 TDI - unser Test
Der von uns gewählte Motor ist ein 3.0 TDI mit 272 PS und einem Drehmoment von 580 Nm. Der V6 Motor arbeitet gleichmäßig und zeigt wirklich gute Leistung auf dem Asphalt. Ohne Extras wiegt der Audi knapp 1800 kg. Trotzdem schafft der Motor es ihn in 5,5 sek von Null auch 100 km/h zu bringen. Die Maximalgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt.
Audi A6 3.0 TDI - unser TestAudi A6 3.0 TDI - unser Test
Für die Passagiere ist es kaum spürbar wie der A6 Geschwindigkeit aufnimmt, daher ist der häufige Blick auf den Tacho empfehlenswert, um den Führerschein nicht allzu schnell loszuwerden. Ob man mit dem Audi 70 oder 150 km/h fährt, das Feeling ist ähnlich. Zu verdanken ist das der guten Lärmdämmung des Innenraums und der gut arbeitenden Federung (Adaptive Air Suspension ab 1.950 €), die sogar mit 20-zoll Rädern über eine Straße die wie ein schweizer Käse aussieht, seine Arbeit meisterhaft leistet.
Audi A6 3.0 TDI - unser TestAudi A6 3.0 TDI - unser Test
Abhängig von seiner Laune, kann der Fahrer im Drive Select zwischen vier verschiedenen Fahrmodi wählen. Im Alltag bewährt sich der Comfort Modus, doch in engen Kurven und etwas schnellerer Fahrt, bringt der Modus "Sport" viel Spaß. Im Sport ist die Lenkung präziser und das Gaspedal reagiert schärfer auf die Kommandos, die der Fahrer gibt. Trotz seines Gewichts schlägt sich der Audi ziemlich gut im Kampf um Grip auf der Straße und vergibt gleichzeitig viele Fehler von Seiten des Fahrers. Der Benzinverbrauch ist bescheiden. Bei ruhiger fahrt auf Landstraßen hat der Bordcomputer 6,5 l auf 100 km angezeigt. In der Stadt und auf der Autobahn, braucht er ein bisschen mehr, aber mit 9-11l Diesel ist der Audi kein wirklicher Säufer.
Audi A6 3.0 TDI - unser TestAudi A6 3.0 TDI - unser Test
Die 100.000 € für einen gut Ausgestatteten A6 schrecken potentielle Kunden nicht ab. Die Premiumfahrzeuge werden auf aller Welt immer kostenspieliger. Der starke Diesel mit Quattro und ausbalanciertem Design wird denjenigen Fahrern gefallen, die eine dynamische Fahrweise mit hohem Komfort gerne verbinden.
Audi A6 3.0 TDI - unser TestAudi A6 3.0 TDI - unser Test
Technische Daten:
Audi A6 3.0 TDI quattro
Hubraum: 2967 cm3
Leistung: 272PS bei 3500-4250 rpm
Drehmoment: 580 Nm bei 1250-3250 rpm
Zylinder: V6
Maße (Länge/Breite/Höhe): 4933/1874/1455 mm
Achsstand: 2912 mm
Eigengewicht: 1770 kg
CO2 Emission: 138 g/km
Audi A6 3.0 TDI - unser TestAudi A6 3.0 TDI - unser Test
Leistung:
0-100 km/h: 5,5 Sekunden
Vmax: 250km/h
Kraftstoffverbrauch:
Innerorts: 6,0 (Im Test 9,3)
Außerorts: 4,8 (Im Test 6,4)
Kombiniert: 5,2 (Im Test 7,9)



Dein Kommentar

Nick
Inhalt
Code vom Bild übertragen
Um Kommentare unter dem selben Nick abgeben zu können,
ohne sich jedes Mal erneut wieder anzumelden, musst Du Dich registrieren oder einloggen.

Einloggen

Login Passwort
0

Kommentar zu:

Audi A6 3.0 TDI - unser Test